Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Blockseminar "Editionspraxis": Wieviel Bach ist drin, wenn "Bach" draufsteht? - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung Langtext
Veranstaltungsnummer 220102014 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus jedes Semester Studienjahr
Credits 2 Belegung Keine Belegpflicht
Hyperlink  
Termine Gruppe: Gruppe 1 iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 20:00 Einzel am 27.11.2020 Westflügel (Hauptgebäude) - W110        
Einzeltermine:
  • 27.11.2020
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 14:00 bis 20:00 Einzel am 04.12.2020 Westflügel (Hauptgebäude) - W110        
Gruppe Gruppe 1:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kostujak, Wolfgang, Lehrbeauftragter
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich 1
Folkwang Universität der Künste
Inhalt
Kommentar

Anmeldung bitte per Mail oder persönlich über Wolfgang Kostujak (kostujak@folkwang-uni.de)

Leistungsnachweis

Bachelor: unbenotete editorische/schriftliche Arbeit am Ende des Kurses
Master: benotete editorische/schriftliche Arbeit am Ende des Kurses

Lerninhalte

In der Regel ist das Aufführungsmaterial, das Musiker sich heute in Form gedruckter Hefte aufs Pult stellen, Endprodukt einer jahrhundertelangen Weitergabe durch Kopisten, Notensetzer, Verleger, Historiker und Herausgeber, die über mehrere Generationen aus technischen oder stilistischen Gründen in die Ur-Gestalt eines Werkes eingegriffen haben.

Insbesondere im Fall von Musik, die älter ist als Spielweisen und Lesarten der Epoche, in der ein Druck erscheint, hat der Notentext neuer Ausgaben oft einen weiten Weg und zahlreiche Schön-heitsoperationen hinter sich. So riskant die Eingriffe von Herausgebern in die Musik wehrlos verstorbener Komponisten auch immer erscheinen, so unverzichtbar ist ihre Rolle bei der Weiter-gabe von alter Musik.

Das Blockseminar „Editionspraxis“ vermittelt Elementarkenntnisse über die Prozeduren der editorischen Aufarbeitung von Musik aus dem 17. und 18. Jahrhundert, wägt Chancen gegen Risiken ab, schult einen kritischen Blick auf die Produkte dieses Musikmarktsegmentes und stellt seine Teilnehmer*innen am Ende selbst vor das Abenteuer, aus einem alten Notentext eine kritische Neuausgabe zu entwickeln.

 

 

Zielgruppe

M.Mus. Instrumentalausbildung
M.Mus. Professional Performance
B.Mus. Instrumentalausbildung

Hauptfachergänzung (MA) / Vertiefung I+II (BA)

Angewandte Musikwissenschaft


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 13 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Alle Veranstaltungen  - - - 1
Hauptfachergänzung I  - - - 6
Hauptfachergänzung II  - - - 7
Vertiefung I  - - - 8
Vertiefung II  - - - 9
Vertiefung I  - - - 10
Vertiefung II  - - - 11
Vertiefung I  - - - 12
Vertiefung II  - - - 13